Mailing-Dienst

Microsoft startet Beta für Outlook.com

von - 09.08.2017
Outlook.com bekommt neue Beta-Version
Foto: Gil C / shutterstock.com
Ab sofort gibt es eine neue Beta-Version für Outlook.com. Zu den Neuerungen zählt unter anderem ein überarbeitetes Web-Framework mit verbesserter Suchfunktion und optimierter Konversations-Ansicht.
Microsoft veröffentlicht eine Beta-Version für Outlook.com. Damit bieten die Redmonder interessierten Nutzern einen Ausblick auf einige spannende Features die künftig in den Web-Mailing-Dienst integriert werden könnten.
Dazu zählt unter anderem ein neues Web-Framework. Hierdurch wurde die Suchfunktion erweitert und die Konversations-Ansicht verbessert. Darüber hinaus soll ein neues Design dafür sorgen, dass Dateien und Fotos schneller angesehen, geöffnet und geteilt werden können.

Auch der Posteingang wurde überarbeitet

Outlook.com Beta-Verision mit Quick-Suggestions
Direkt beim Tippen werden Informationen zu Restaurants, Flügen und ähnliches angezeigt.
(Quelle: Microsoft )
Das Herzstück eines Mailing-Dienstes ist der Posteingang. Auch diesem hat Microsoft ein Face-Lifting verpasst. Outlook zeigt den Nutzern nun beim Tippen Zusatzinformationen zu Restaurants, Flügen oder ähnliches anzeigt. Diese lassen sich nach Wunsch direkt in die Konversation einfügen.
Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, dass der Nutzer jetzt zum Beispiel Konversationen oder Kontakte und Dateien in Ordnern angelegt, um diese schneller wiederzufinden. Ferner lassen sich nun Emojis und GIFs in die Nachrichten einfügen.
Microsoft kündigt an, in den kommenden Monaten noch weitere Verbesserungen in die Beta-Version zu integrieren. Es gebe bereits Pläne für Updates des Outlook-Kalenders sowie Aktualisierungen für das Tool "Personen".
An der Beta-Phase teilnehmen kann jeder, der nach dem Login am oberen Rand die Anzeige "Try the beta" angezeigt bekommt. Noch erscheint der Aktivierungs-Switch nicht bei allen Nutzern. Dies soll aber in den nächsten Wochen der Fall sein, sagt Microsoft.