Speicherriese mit 3,5 Zoll

Viking Technology stellt SSD mit 50 TByte vor

von - 11.07.2017
UHC Silo SSD
Foto: Viking Technology
Die neue UHC-Silo SSD des Speicherexperten Viking Technology geht mit einer Kapazität von wahnwitzigen 50 TByte an den Start. Der Speicher im 3,5-Zoll-Format ist für den Einsatz in Rechenzentren konzipiert.
UHC Silo SSD
UHC Silo SSD: Der 3,5-Zoll-Speicher bietet bis zu 50 TByte Speicherkapazität.
(Quelle: Viking Technology )
Wenn es um Speicherkapazität geht, haben SSDs im Vergleich zu herkömmlichen HDD-Festplatten in der Regel das Nachsehen. Nicht so die UHC-Silo SSD des Speicherexperten Viking Technology: Die 3,5-Zoll-SSD ist mit einer Speicherkapazität von 50 TByte die laut eigenen Angaben derzeit größte Enterprise-SSD am Markt.
In erster Linie ist die UHC-Silo SSD für den Einsatz in Rechenzentren vorgesehen. Dort soll der Speicher mit hoher Kapazität bei gleichzeitig niedrigen Betriebskosten punkten. Entsprechend kann sich auch der Stromverbrauch des Speichers sehen lassen: Im Idle-Betrieb benötigt die UHC-Silo SSD weniger als 10 Watt, im aktiven Betrieb steigt der Verbrauch auf 16 Watt. Im direkten Vergleich zu herkömmlichen Server-Festplatten wie der Seagate Enterprise Capacity 3.5 HDD 12TB sind diese Werte zwar nicht wirklich beeindrucken, berücksichtigt man dabei allerdings die Speicherkapazität, ergibt sich ein klarer Vorteil für die UHC-Silo SSD.
Bei der Entwicklung der SSD lag der Fokus vorrangig auf der Speicherkapazität, mit hohen Geschwindigkeiten kann die UHC-Silo SSD nicht aufwarten. Laut Datenblatt sind maximal 500 MB/s beim Lesen und 350 MB/s beim Schreiben möglich - im Vergleich zu modernen NVMe SSDs, die im GB/s-Bereich arbeiten, ist das nicht gerade flott.
Daneben bietet die UHC-Silo SSD einen Dual Port SAS mit 6Gb, 60.000 IOPS beim Lesen sowie 15.000 IOPS beim Schreiben. Die Lebensdauer gibt Viking Technology mit einem DWPD (Drive Writes Per Day) auf fünf Jahren an.
Zusätzlich zum Topmodell mit 50 TByte Speicher ist auch eine Variante mit 25 TByte verfügbar. Beide SSDs sollen ab sofort erhältlich sein. Einen Preis für die Speicher hat der Hersteller nicht angegeben.