com!-Academy-Banner
Browser-Extensions

15 nützliche Erweiterungen für Chrome

von - 18.07.2019
Google Chrome
Foto: geralt / pixabay.com
Chrome lässt sich über Erweiterungen ganz nach dem persönlichen Gusto anpassen und ausbauen. Mit den richtigen Extensions avanciert der Google-Browser somit zum mächtigen Produktivitätstool.
Browser wie Google Chrome und Mozilla Firefox sind standardmäßig für alle alltäglichen Aufgaben im Netz gewappnet. Da jeder Nutzer aber andere Bedürfnisse an seinen Browser stellt, sind diese in der Grundausstattung eher schlicht gehalten. Mehr Funktionen bieten die Add-on-Stores. Hier findet der Nutzer unzählige Möglichkeiten, die Browser nach dem persönlichen Geschmack anzupassen.
Für sicherheitsbewusste Anwender empfiehlt sich zum Beispiel die Extension von DuckDuckGo. Webseiten werden damit gezwungen eine verschlüsselte HTTPS-Verbindung aufzubauen, soweit dies möglich ist. Für den verbesserten Schutz der Privatsphäre wiederum sorgt eine integrierte Tracking-Protection. Damit wird verhindert, dass Webseiten beziehungsweise deren Betreiber das Nutzerverhalten nachverfolgen können. Bei DuckDuckGo außerdem mit an Bord ist eine eigene Suchmaschine. Anfragen werden weder verfolgt, noch gespeichert, versprechen die Anbieter.
Bilderstrecke
15 Bilder
Speedtest Ookla
Safe to Pocket
Todoist
HTTPS Everywhere

Browser-Erweiterungen :

Diese Add-ons dürfen in Chrome nicht fehlen

>>
Die Erweiterung Click&Clean legt ebenfalls den Fokus auf den Datenschutz. Wird der Chrome-Browser geschlossen, löscht die App den Browser- und Download-Verlauf. Auch andere gespeicherte Informationen wie Cookies und Passwörter werden eliminiert. Um einwandfrei sicherzustellen, dass die Daten tatsächlich nicht mehr auffindbar sind, wird der Löschvorgang ganze siebenmal durchgeführt.

Erweiterungen für mehr Produktivität

Vermehrt auf Produktivität ausgelegt sind hingegen die Checker-Plus-Erweiterungen für Gmail, den Google Kalender und Google Drive. Die Add-ons informieren den Nutzer über eingehende Nachrichten, anstehende Termine und erlauben zudem Zugriff auf die jeweiligen Anwendungen. Eigens dafür aufgerufen werden müssen Gmail und Co. dafür nicht.
Im Arbeitsalltag bedarf es jedoch meist mehr, als nur Kalender, Mails und Cloud-Storage. Google selbst stellt den Nutzern seines Chrome-Browsers mit dem Office Editor ein Tool zur Seite, das die Bearbeitung von Microsoft-Office-Dokumenten mit dem jeweiligen Google-Pendant ermöglicht. Damit kann der Nutzer beispielsweise eine MS-Word-Datei direkt über den Browser in Google Docs bearbeiten. Diese Dokumente lassen sich wahlweise in einem Google-Format oder auch im ursprünglichen MS-Format abspeichern.
Diese und weitere Erweiterungen für Google Chrome finden Sie in unserer Bildergalerie.
Verwandte Themen