Mit A12-Bionic-Chip & Pencil-Support

Apple stellt neue iPad-Generation vor

von - 18.03.2019
Das neue iPad Air
Foto: Apple
Mehr Leistung und Stift-Bedienung: Apple hat die siebte Generation des iPad vorgestellt. Konkret wurden das iPad Air und das iPad mini neu aufgelegt.
Apple hat die siebte Generation seines Tablet-Computers iPad auf den Markt gebracht. Neben einem neuen iPad Air mit einer Bildschirmdiagonale von 10,5 Zoll erneuert Apple auch nach längerer Zeit das iPad mini mit einem kleineren 7,9-Zoll-Display, wie das Unternehmen in New York mitteilte.
Das neue iPad mini
Das neue iPad mini
(Quelle: Apple )
Beide Geräte arbeiten mit dem von Apple entworfenen A12 Bionic Chip. Beim iPad Air werde damit eine 70-prozentige Leistungssteigerung und doppelte Grafikperformance erreicht. Im Vergleich zu dem Vorgängermodell sei die Bildschirmfläche um fast 20 Prozent gewachsen und biete über eine halbe Millionen mehr Pixel.
Bilderstrecke
8 Bilder
iPad Air und iPad mini
iPad Air Keyboard
iPad Air Smart Keyboard
iPad Air AR

Tablets :

Das neue iPad Air (2019) und iPad mini

>>
Im Gegensatz zur teueren iPad-Pro-Reihe verwendet Apple bei beiden neuen Modellen weiterhin das Fingerabdruck-Erkennungssystem TouchID und verzichtet auf die aufwändigere Gesichtserkennung FaceID. Die neuen iPads verfügen auch weiterhin über einen herkömmlichen Kopfhöreranschluss (3,5 mm Klinkenstecker). Wie die Pro-Modelle können die beiden neuen iPads mit einem Stift (Apple Pencil) bedient werden. Dies eröffne den Nutzern des iPad mini und iPad Air neue Kreativitäts- und Produktivitätsmöglichkeiten, vom Zeichnen und Festhalten von Gedanken über das Markieren von Dokumenten bis hin zum Retuschieren von Fotos.Apple hat nach eigenen Angaben die Front- und Rückkameras verbessert. Außerdem seien die iPad-Modelle mit speziellen Sensoren darauf vorbereitet, Erlebnisse in Augmented Reality (AR) zu bieten.
Das neue iPad mini wird in Deutschland ab 449 Euro mit WLAN angeboten. Mit einem zusätzlichen LTE-Mobilfunk-Modul kostet das Gerät 589 Euro. Das iPad Air startet bei 549 Euro für das WLAN-Modell und bei 689 Euro mit WLAN und LTE.
Bilderstrecke
10 Bilder
Evernote
Zoho Notebook iPad Pro
Whink
Google Keep

Handgeschriebene Memos :

Die 10 besten Notiz-Apps für das iPad mit Pencil-Support

>>
Das Hardware-Geschäft von Apple hatte zuletzt geschwächelt, vor allem weil der Absatz in China geradezu eingebrochen war. Außerdem war auch der Absatz des wichtigsten Apple-Produktes, des iPhones, im Weihnachtsquartal schlechter als erwartet ausgefallen. Das iPad-Geschäft hatte sich aber in dem schwierigen Umfeld mit einem Umsatzplus von 17 Prozent auf 6,73 Milliarden Dollar gut behauptet. Genaue Absatzzahlen seiner Geräte nennt Apple nicht mehr.
Verwandte Themen