com!-Academy-Banner
Neues Office-Paket

LibreOffice 5.0 steht in den Startlöchern

von - 26.05.2015
LibreOffice 5.0
Foto: Shutterstock/Ditty_about_summer/Austin Saint Aubin
Bald soll die nächste große Version der Büro-Software erscheinen. Interessierte Anwender können bereits jetzt die erste Beta-Version von LibreOffice 5.0 herunterladen und kostenlos ausprobieren.
Die Open-Source-Entwickler hinter LibreOffice haben die erste Beta der nächsten größeren Version von LibreOffice veröffentlicht. Sie trägt die Nummer 5.0. Das kostenlose Office-Paket ist vor fünf Jahren als Abspaltung von Open-Office entstanden. Seither wird die Software unabhängig weiterentwickelt. Aktuell ist die Version 4.4.3.
Neu in LibreOffice 5.0: Die Textverarbeitung Writer wird künftig Bilder direkt beschneiden können.
(Quelle: Libre Office/Phil Jung )
LibreOffice 5.0 wird voraussichtlich aber keine revolutionären Neuerungen enthalten. Soweit es bislang bekannt ist, geht es vor allem um kleine Verbesserungen an vielen Stellen. So soll die Textverarbeitung Writer in Zukunft farbige Hervorhebungen ähnlich wie in Microsoft Word bekommen. Außerdem wird es mit Writer 5.0 möglich sein, Bilder ohne Zusatzprogramme zu beschneiden.
Wichtig ist die Verbesserung der Im- und Exportfilter, weil immer noch die meisten Anwender und vor allem Firmen und Behörden das Office-Paket von Microsoft verwenden. Hier kommt es darauf an, dass LibreOffice auch kleinste Details identisch darstellt.
Die Beta 1 von LibreOffice 5.0 ist 208 Mbyte groß und kann hier heruntergeladen werden. Die fertige Version soll bereits im Juli dieses Jahres erscheinen. Vorher soll es noch zwei Beta-Versionen und im Juni einen Release Candidate geben.
Die bislang noch nicht übersetzten Release Notes geben einen Überblick über alle neuen Funktionen von LibreOffice 5.0 Beta 1.
Verwandte Themen