com!-Academy-Banner
Nexus-Nachfolger

Google stellt Pixel-Smartphones vor

von - 04.10.2016
Pixel-Smartphones
Foto: Google
Bye bye Nexus: Google präsentiert mit den Android-Smartphones Pixel und Pixel XL die Nachfolger seiner traditionellen Nexus-Serie. Beide Modelle werden von einem Snapdragon 821 Prozessor angefeuert.
Google stellt auf seinen Hardware-Events im Herbst für gewöhnlich neue Modelle der Nexus-Reihe vor. Nicht so dieses Jahr: Der Konzern präsentierte in Kalifornien unter dem Motto "Made by Google" zwar neue Smartphones, diese werden allerdings unter der Marke Pixel vertrieben, die bislang nur für hochqualitative Chromebooks sowie für das 2-in-1-Gerät Pixel C zum Einsatz kam.
Das sogenannte Pixel Phone ist in zwei unterschiedlichen Größen mit 5 und 5,5 Zoll großem Display erhältlich. Hinweise auf den Hersteller finden sich allerdings keine, lediglich ein Google "G" deutet auf den Konzern aus Mountain View hin.
Die Ausstattung der beiden Android-Smartphones ist nahezu identisch. Nur beim verbauten Display und der Akkukapazität tun sich Unterschiede auf: So verfügt das herkömmliche Pixel-Modell über ein 5 Zoll großes Full-HD-AMOLED-Display sowie über einen 2.770 mAh starken Akku, während der Hersteller beim größeren Pixel XL auf ein 5,5-Zoll-Display mit höherer QHD-Auflösung in Verbindung mit einem 3.450-mAh-Akku setzt.

Qualcomm-Quadcore für überragende Performance

Ansonsten werden beide Geräte von einem Qualcomm-Prozessor vom Typ Snapdragon 821 mit vier Kernen und einer maximalen Taktrate von 2,15 GHz angetrieben. Hinzu kommen üppige 4 GByte RAM und wahlweise 32 oder 128 GByte Speicher, der sich Google-typisch nicht erweitern lässt.
Für Schnappschüsse ist bei den Pixel-Modellen eine 12,3-Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator OID und F/2.0 Blende auf der Geräterückseite verbaut, an der Front sitzt eine Selfiekamera mit 8 Megapixel. Laut den Kamera-Experten von DxOMark ist die Hauptkamera der Pixel-Phones derzeit die beste mobile Kamera-Lösung. Alle Aufnahmen und Videos lassen sich kostenlos und unbegrenzt auf Google Fotos speichern. Dadurch können Kunden der 32-GByte-Variante wertvollen Speicherplatz freiräumen.

Android 7 inklusive Google Assistant

Die übrige Ausstattung umfasst einen Fingerabdrucksensor auf der Gehäuserückseite, LTE, WLAN ac, Bluetooth 4.2, NFC, Quickcharge, USB Typ C und rund um die Uhr Support von Google. Das nach IPX53 zertifizierte Metallgehäuse ist in den Farbvarianten Weiß, Schwarz und Blau erhältlich.
Als Betriebssystem kommt natürlich Googles brandneues Android 7 mitsamt des smarten Google Assistant und den neuen Apps Duo und Allo zum Einsatz. Der Google Assistant kann dabei als umfangreicher Chatbot gelten, der alle Tricks der Google-Suche beherrscht und damit beispielsweise im Nu Informationen zu anstehenden Veranstaltungen, Terminen und dergleichen liefert. Er ersetzt Google Now und ist ebenso wie der Vorgänger über den Homebutton oder per Hotword "Okay, Google" erreichbar.
Googles Pixel Phone sind ab sofort über den Google Store ab 759 Euro vorbestellbar sein.

Google Pixel

Google Pixel XL

Betriebssystem

Android 7 alias Nougat

Display

5 Zoll Full-HD-AMOLED mit 1.920 x 1.080 Pixel

5,5 Zoll WQHD-AMOLED mit 2.560 x 1.440 Pixel

Prozessor

Qualcomm Snapdragon 821 Quadcore-Prozessor mit maximal 2,34 GHz

Arbeitspeicher

4 GByte RAM

Datenspeicher

32 oder 128 GByte

Kameras

Hinten: 12,3 Megapixel mit OIS und F/2.0 Blende

Vorne: 8 Megapixel

Akku

2.770 mAh

3.450 mAh

Preis

759 Euro (32 GByte)

869 Euro (128 GByte)

899 Euro (32 GByte)

1.009 Euro (128 GByte)

Verwandte Themen