com!-Academy-Banner
Patches

Citrix stopft 11 neue Sicherheitslücken

von - 08.07.2020
Foto: Berwis/Pixelio.de
Citrix hat 11 Sicherheitslöcher in seinen Gateway-Produkten gefunden und gepatcht. Die Updates sind laut Citrix wichtig, obwohl bislang kein Angriff über die Lücken ausgeführt wurde.
Der System-, Netzwerk- und Virtualisierungsspezialist Citrix hat 11 Lücken in seinen Produkten entdeckt. Diese seien neu und nicht verwandt mit den kritischen Sicherheitslücken, die im Januar bekannt worden sind.
Die Lücken betreffen die Gateway-Produkte, namentlich Citrix ADC, Citrix Gateway und Citrix SD-WAN WANOP (konkret die Modelle 4000-WO, 4100-WO, 5000-WO und 5100-WO). Gemäss Citrix werden mit dem zur Verfügung gestellten Patch alle Löcher gestopft.
Auch wenn Citrix keine Angriffe über die neu entdeckten Schwachstellen registriert hat, empfiehlt der Hersteller seinen Kunden eindringlich, die Flicken so schnell wie zu installieren.
Die Sicherheitslücken sind laut Citrix offenbar nicht so kritisch, dass Hacker die Kontrolle über ganze Systeme erhalten könnten. Sie taugten aber durchaus, um erste Einbruchs-Schritte in die IT von Firmen durchzuführen.
Weitere Informationen zu den neuen Lücken und zu den Patches finden sich auf dieser Webseite.
Verwandte Themen