com!-Academy-Banner
Redirect-Werbung blockieren

Integrierten Adblocker in Chrome aktivieren

von - 21.12.2017
Adblocker
Foto:
Werbung ist lästig. Noch viel mehr Ärger bereitet sie, wenn sie sich über den gesamten Bildschirm ausbreitet und auf andere Webseiten weiterleitet. In Chrome lässt sich Redirect-Werbung über eine integrierte Funktion blockieren.
Immer wieder gibt es Werbebanner im Browser, die sich auf die gesamte Fenstergröße aufplustern und die Rückkehr zum eigentlich gewünschten Inhalt verhindern.
Chrome-Einstellungen
In den Chrome-Einstellungen lässt sich der Blocker für Redirect-Werbung aktivieren.
Aus der Geiselhaft dieser fensterfüllenden Störenfriede können sich Chrome-Nutzer befreien, indem sie eine spezielle Blockier-Funktion aktivieren. Diese blockt zwar nicht alle Werbeelemente im Netz, aber zumindest nervige und unseriöse Redirect-Werbung.
Die neuen Funktionen lässt sich über die Browser-Einstellungen aktivieren. Diese sind über die Adresse chrome://Flags aufrufbar. Dort sucht man anschließend per Shortcut [Strg] + [F] nach dem Eintrag Framebusting requires same-origin or a user gesture und setzt das Dropdown-Menu auf "Enabled". Nach einem Neustart des Browsers steht dann die neuen Funktion zu Verfügung. Das klappt übrigens auch mit der mobilen Variante des Browsers unter Android.
Verwandte Themen